Veröffentlicht in Gelesene Bücher 2014 und älter, Hörbücher

Rezension zu „Flauschangriff“ (Hörbuch) von Ilona Schmidt

Hier folgt eine Rezension zu „Flauschangriff“ von Ilona Schmidt, erschienen ist das Hörbuch im AudioMediaVerlag (http://www.audiomedia.de/)

Das Hörbuch erhält von mir 2 von 5 Lesesternen **

Rezension zu „Flauschangriff“ von Ilona Schmidt (Hörbuchversion)

Ein kleiner Cockerspaniel hat es nicht leicht – denn der Züchter, bei dem die Hunde aufwachsen, ist böse und nicht sehr sorgsam. Als der kleine Hund eines Tages verletzt ist und für den Züchter als unvermittelbar gilt, steckt dieser sie kurzerhand in die Tonne. Ein großes Glück ist es, dass die angehende Tierärztin Jennifer das bemerkt und die kleine Hündin rettet. Von nun an hat Lady (so nennt Jennifer den Hund) ein Zuhause und Geborgenheit, fast alles, was sie schon so lange vermisst hat. Doch auch hier ist der Aufenthalt nicht von langer Dauer, denn Jennifers Vermieter ist nicht sehr tierfreundlich. Wird Lady jemals ihr Zuhause finden, mit all dem Glück und der Zufriedenheit, die sie so lange vermisst hat?

„Flauschangriff“ von Ilona Schmidt wird erzählt aus der Sicht der kleinen Cockerspanielhündin Lady – und aus dieser Sicht bekommt man die gesamte Handlung mit, ob es nun Jennifers Ärger mit dem Vermieter ist, den Besuch in der Tierklinik, Jennifers Freundin Christa,…….

Die Geschichte macht meistens Spass und es ist durchaus mal etwas anderes, aus dieser Perspektive gewisse Handlungen zu sehen. Doch je länger ich der Geschichte zugehört habe, desto mehr habe ich eigentlich darauf gewartet, dass etwas mehr geschieht. Es passiert zwar allerhand, doch irgendwie hat es mit der Zeit angefangen, mich nicht mehr ganz so sehr zum Zuhören zu bewegen und ich fand es einfach nicht mehr so  unterhaltsam. Zum Ende hin wurde es wieder etwas besser, aber zwischendurch hatte ich sogar kurzzeitig überlegt, ob ich das Ganze überhaupt zu Ende hören werde.

Die Stimme von Julia Fischer ist angenehm zu hören und hat auch mit dazu beigetragen, dass ich das Hörbuch zu Ende gehört habe. Es handelt sich um eine gekürzte Lesung mit einer Länge von 387 Minuten, erschienen im Audio-Media-Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s