Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015

Rezension zu „Die Duck Commander Familie – Glaube, Sippe, Entenjagd“

Hier eine Rezension zu einem Buch, von dem ich wirklich überhaupt keine Vorstellung hatte, ob es mir nun gefällt oder nicht, ob ich es gerne lesen werde oder mich von Seite zu Seite quälen muss. Gelesen habe ich es im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks und……lest selbst weiter:

„Die Duck Commander Familie – Glaube, Sippe, Entenjagd“ Die Stars der Duck Dynastie Willie und Korie Robertson mit Mark Schlabach, erschienen ist das Buch im SCM-Verlag:

Die Geschichte der „Duck-Commander-Familie“ ist durch eine TV-Reality-Serie vielen bekannt, denn sie läuft auch teilweise hier in Deuschland auf zwei Kanälen. Doch bevor ich das Cover des Buches das erstemal gesehen habe, hatte ich noch nie etwas darüber gehört. Und ich bin mir auch etwas unsicher, ob mich das Cover gleich in der Buchhandlung angesprochen hätte. Trotzdem war ich neugierig, was für eine Geschichte dahinter steckt.

Erzählt wird aus der Sicht des Ehepaares Willie und Korie Robertson, oft aus abwechselnder Sichtweise, was an der unterschiedlichen Schriftart sofort gut erkennbar ist. Willie ist der Sohn von Phil und Kay Robertson, welche die Firma „Duck Commander“ gegründet haben. Doch diese Firma ist nicht von Anfang an erfolgreich gewesen, immer wieder hat die Familie hart gekämpft und nicht aufgegeben. Ihr starker Glaube war hier ein sehr großer Halt und hat sie darin bestärkt, nicht aufzugeben.

Spürbar beim Lesen ist auch der große Familienzusammenhalt, der bei den Robertsons herrscht, denn auch wenn keinesfalls alle immer einer Meinung sind, so halten sie doch zusammen, wenn es darauf ankommt. Eine große Rolle hierbei spielt der große Esstisch und natürlich die zusammen eingenommenen Mahlzeiten, welche noch für ein zusätzliches Zusammengehörigkeitsgefühl sorgen.

Am Anfang eines jeden Kapitels findet sich ein kurzer Vers aus der Bibel, was eine schöne Einstimmung auf das darauf folgende bildet.
Und da das Essen beim der Duck-Commander-Familie eine ebenfalls große Rolle spielt, bekommt der Leser am Ende eines jeden Kapitels ein original Familienrezept präsentiert, welches von den passenden Zutaten bis hin zur perfekten Zubereitung alles bietet. Allerdings muss es auch noch der passende Geschmack sein, was hier jetzt nicht ganz so der Fall war – jedenfalls bei mir.

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und so fliegt man durch die Seiten, welche Erzählungen aus der Gegenwart, aber auch vieles aus der Vergangenheit der Familie bietet.
Ein schöner Abschluss sind die zahlreichen Fotos, auf welchen man die einzelnen Familienmitglieder noch einmal sieht und welche sich am Ende des Buches befinden.

„Die Duck-Commander-Familie“ ist ein unterhaltsames Buch für alle, welche vielleicht nach der TV-Show noch mehr über die Hintergründe der bekannten Familie erfahren möchten aber auch für alle anderen, die ein paar unterhaltsame Lesestunden verbringen möchten und erfahren möchten, wie stark der Glaube in dieser Familie gelebt wird und auch immer wieder weiterhilft.  Erschienen ist das Buch im SCM-Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s