Veröffentlicht in E-Books, Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015

Rezension zu „Die Küchenfee“ von Stella Conrad (E-Book)

Hier ist eine Rezension zu einem E-Book, welches ich ziemlich schnell gelesen hatte, da es -einmal angefangen- kaum mehr möglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Erschienen ist es im dot.books Verlag.

"Die Küchenfee" von Stella Conrad - erschienen im dot.books-Verlag

Rezension „Die Küchenfee“ von Stella Conrad (E-Book)

Das hätte Lilli in ihren schlimmsten Alpträumen nicht erwartet. Denn ihr Mann hat seit Jahren ein Verhältnis mit ihrer Chefin. Kurzerhand kündigt die 43jährige ihren Job und steht ohne Plan für ihr zukünftiges Leben da – mit zwei pubertierenden Töchtern „an der Hand“ und ohne Arbeit. Doch zusammen mit ihrer Freundin Gina hat sie eine geniale Idee – ein Cateringservice mit dem wunderbaren Namen „Lillis Schlemmereien“. Ob das gut geht und die Zukunft dadurch rosiger aussieht?

Hier fällt auf den ersten Blick das niedliche Cover auf – ein sozusagen kochlöffelschwingender Vogel vor einem wunderbaren gepunkteten Hintergrund – der Titel ist sofort erkennbar. Ein kleiner Blickfang aus dem dot.books Verlag. Hier habe ich es sehr bedauert, auf meinem Reader keine farbigen Bilder zu haben, sondern nur schwarz-weiss.

Mit der eigentlichen Geschichte einmal angefangen, fällt es nur sehr schwer, wieder damit aufzuhören und wenn, dann bitte nur für kurze Pausen. Denn der Schreibstil der Autorin Stella Conrad ist einfach wunderbar bildlich und so fällt es dem Leser äußerst leicht, sofort in die Geschichte abzutauchen. Die Protagonistin Lilli ist von Anfang an sympathisch dargestellt und so hofft man natürlich, dass für sie alles so funktioniert, wie sie sich das vorstellt.

Immer wieder gemein für den Leser grins – die köstlich klingenden Rezepte, welche sich wie ein Faden durch die ganze Geschichte ziehen und so beim Lesen – ob man möchte oder nicht – das ein oder andere mal ein kleines Hungergefühl aufkommt.
Sozusagen belohnt wird man am Ende, denn dort findet man eine schöne Sammlung der Rezepte aus der Geschichte, detailliert beschrieben und Nachkochen ist hier sicherlich erwünscht.

Das Ende ist so gestaltet, dass ich mir durchaus eine Fortsetzung sehr gut vorstellen könnte – und auch gerne lesen würde.

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension zu „Die Küchenfee“ von Stella Conrad (E-Book)

  1. Oh ja, genauso ein Buch mit einer Geschichte und Rezepten dazu suche ich eigentlich mal für Kinder. Die Mädchen in meiner Schulbibliothek nehmen gern unsere (weinigen – eigentlich nur 2) Kinderkochbücher mit. Deshalb wäre so etwas für jüngere Leser auch mal toll…

    Gefällt 1 Person

  2. Kennst du denn schon das Kochbuch der Kuh Lieselotte? Das kommt (hier jedenfalls) auch sehr gut an und ist toll bebildert und beschrieben. Stelle diese Woche noch einige Rezensionen hier ein, darunter auch diese 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s