Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015, Kinder- und Jugendbücher, Kinder- und Jugendhörbücher

Rezension zu „Petronella Apfelmus – Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ von Sabine Städing

 

IMG_8844

 

Hier kommt eine Rezension zu einem ganz niedlichen Kinderbuch, wobei „Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ bereits der zweite Teil ist, welcher von  Petronella Apfelmus erschienen ist, „Verhext und festgeklebt“ ist der erste Band rund um die nette Apfelhexe. Die Geschichten sind sehr lesenswert, wir haben vom ersten Teil erst das Buch gelesen, dann gab es auch die Hörbuch-CD. Mit Petronella Apfelmus hat die Autorin Sabine Städing eine Hexengeschichte für etwas jüngere Leser (ab ca. 8 Jahren) geschrieben, denn ihre dreiteilige Magnolia-Steel-Hexenreihe ist erst für Leser ab ca. 11 Jahren, allerdings genau so empfehlenswert wie die niedliche Petronella-Reihe. Hier soll bald ein dritter Teil erscheinen, auf den wir uns schon jetzt freuen.

IMG_8845

 

Das Buch „Petronella Apfelmus – Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ erhält 5 von 5 Lesesternen *****

Die Bücher sind erhältlich im Boje-Verlag (www.boje-verlag.de), die gleichnamigen Hörbücher bei Lübbe-Audio (www.luebbe.de)

 

Rezension zu „Petronella Apfelmus – Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ von Sabine Städing:

Inzwischen haben sich die Zwillinge Lea und Luis Kuchenbrand samt ihren Eltern schon gut im Müllerhaus eingelebt. Auch mit der Apfelhexe Petronella verstehen sich die Kinder gut. Doch dann gibt es Neuigkeiten in der Stadt, denn ein Zirkus schlägt sein Quartier im Stadtpark auf. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch etwas stimmt anscheinend nicht mit diesem Zirkus. Das Zelt ist schwarz und auch die Zirkusleute wirken irgendwie unheimlich. Zwei der Kinder kommen zu Lea und Luis in die Klasse – die perfekte Gelegenheit für die beiden, hinter das Geheimnis der Geschehnisse im Stadtpark zu kommen. Natürlich nicht ohne die Hilfe der Hexe, obwohl diese noch genug anderes zu tun hat. Denn da gibt es noch die unheimlichen Dinge rund um den Mühlenteich, denn daraus verschwinden Nacht für Nacht immer wieder Fische. Doch wer ist dafür verantwortlich? Eine für alle spannende Zeit beginnt……

Wir kannten bereits den ersten Teil „Petronella Apfelmus – verhext und festgeklebt“ und haben uns sehr gefreut, ein weiteres Abenteuer aus dieser niedlichen Reihe zu lesen. Doch ich bin mir sicher, auch ohne dieses Vorwissen kommt man gut mit dieser Geschichte zurecht und hat keinerlei Probleme, den Geschehnissen zu folgen. Mehr Spass macht es allerdings, von Anfang an dabei zu sein.

Die Geschichte ist spannend und durch den unheimlich wirkenden Zirkus und all die Geheimnisse, welche sich darum drehen, auch ein ganz kleines bißchen gruselig. Aber nur ein wenig, eigentlich gerade so viel, dass Kinder trotzdem ihren Spass daran haben werden und dieses Abenteuer auch vor dem Einschlafen lesen könnten, ohne von Albträumen geplagt zu werden. Der Schreibstil von Sabine Städing ist, wie bereits vom ersten Teil bekannt, gut zu lesen (und auch Vorzulesen). Durch die Spannung, welche sich bei diesem Abenteuer mit Petronella aufbaut, ist es auch ein Buch, welches man am liebsten am Stück lesen möchte – wenn es denn die (Vor-)lesezeit zuließe. Doch auch kleine Lesepausen sind kein Problem dank des hübschen grünen Lesebändchens, welches sich am Buch befindet und so dafür sorgt, beim Weiterlesen gleich an der richtigen Stelle zu landen.

Für weitere gute Unterhaltung während des Lesens sorgen die schönen Illustrationen von Sabine Büchner, welche das Buch zu einem kleinen Schmuckstück werden lassen.

Das Cover ist im Stil des ersten Teiles gehalten, man sieht sofort, dass es sich um einen weiteren Band von „Petronella Apfelmus“ handelt. Auch vom zweiten Teil ist bereits das Hörbuch erhältlich, gelesen von Nana Spier. Ein dritter Teil, auf den wir uns schon jetzt freuen, soll im November diesen Jahres erscheinen.

Erhältlich im Boje-Verlag (Bastei Lübbe)

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

6 Kommentare zu „Rezension zu „Petronella Apfelmus – Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ von Sabine Städing

  1. Schöne Rezi! Ich mag die kleine Apfelhexe aus dem ersten Band auch noch richtig gerne und habe den neuen Band daher hier auch schon liegen. Nach deiner Rezension bekomme ich jetzt so richtig Lust damit loszulegen und werde das sicherlich in den nächsten Tagen auch mal tun. 😊
    Nana Spier mag ich sehr gerne, daher werde ich mich auch noch mal nach dem Hörbuch umsehen.
    Ich wusste auch noch gar nicht, dass für dieses Jahr gleich auch schon der dritte Teil geplant ist – aber es klingt toll!! 😊 Ein Grund mehr, bald den zweiten Teil zu lesen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Bin gespannt, wie dir der zweite Teil gefällt….obwohl, eigentlich bin ich mir sicher, dass du auch begeistert bist.
      Nana Spier liest wirklich toll, ich mag ihre Stimme auch sehr gerne, sie macht die Hörbücher immer irgendwie so „lebendig“.
      Liebe Grüße, Manu

      Gefällt mir

      1. Ja, da stimme ich dir voll zu. Ich mag sie als Sprecherin für Hörbücher auch total gerne. Den ersten Teil gibt es in meiner Onleihe als Hörbuch, daher habe ich den jetzt mal vorbestellt. Ich freue mich jetzt auch schon richtig darauf! =)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s