Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Sunny Valentine – Von der Flaschenpost im Limonadensee“ der Autorin Irmgard Kramer

IMG_9138

 

 

„Sunny Valentine – Von der Flaschenpost im Limonadensee“ erhält von uns 5 von 5 Lesesternen *****

Erhältlich im Loewe Verlag

 

Rezension zu „Sunny Valentine – Von der Flaschenpost im Limonadensee“ (Autorin Irmgard Kramer): „Sunny Valentine – Von der Flaschenpost im Limonadensee“ ist der inzwischen dritte Teil, den die Autorin Irmgard Kramer rund um Sunnys Haus, ihre Familie und all die verrückten Ereignisse, die darin geschehen, geschrieben hat. Und auch dieser Teil sprüht nur so von phantasievollen Einfällen und Geschehnissen, dass es eine Freude ist für kleine und große Leser, in das neue Abenteuer abzutauchen und Sunny auf ihrer erneuten verrückten Reise zu begleiten. Diesmal gibt es ein großes Ereignis zu feiern, denn Sunny hat herausgefunden – das Haus wird tatsächlich 1000 Jahre alt. Und dies ist doch ein gehöriger Grund zum Feiern – Sunny überlegt sich eine große Geburtstagsparty und ist schon vollkommen in den Vorbereitungen versunken, als unverhofft ihre „nicht beste Freundin“, die eingebildete Salome Benson in ihrem Haus auftaucht. Was soll sie jetzt tun? Schwere Frage, aber das Haus findet schon eine Antwort und schickt die beiden auf eine abenteuerliche Reise, welche beide nicht so schnell wieder vergessen werden und an deren Ende vielleicht, aber nur vielleicht, ein großer Schatz wartet – und eine riesengroße Überraschungsparty, aber nur vielleicht….. Wir kannten schon die beiden vorher erschienenen Teile und haben uns sehr gefreut, eine neue Geschichte rund um das verrückte Haus und seine Bewohner zu lesen. Und auch diese hier war wieder so voller unverhoffter, überraschender Geschehnisse, dass es einfach Spass macht, alles Bekannte zu vergessen und sich voll und ganz auf das neue Abenteuer von Sunny und ihrem Haus einzulassen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man ohne jegliche Vorkenntnisse aus den anderen beiden Teilen etwas Probleme hat, direkt in der Handlung anzukommen. Immer wieder wird die ohnehin bildliche Schreibweise durch tolle Illustrationen unterstützt, welche auch bereits kleinere Kinder schon dazu einladen, einfach durch das Buch zu blättern und sich eine ganz eigene  Geschichte dazu auszudenken. Das empfohlene Lesealter liegt hier bei 9 Jahren und – da es gerade in diesem Teil auch um Freundschaft und Vertrauen geht – finde ich diese Empfehlung genau richtig, um auch die teilweise in der Geschichte versteckten Botschaften richtig deuten zu können. Beim Betrachten des Covers bekommt man bereits gute Laune und es lädt auf wundervolle Weise ein, eine verrückte, lustige, gut unterhaltende Geschichte zusammen mit Sunny Valentine und ihrem Haus zu erleben. Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Bände erscheinen würden. Erhältlich ist das Buch im Loewe-Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s