Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Die Stallmädchenbande – Lügen haben Ponybeine“ von Astrid Göpfrich

IMG_9208

Erschienen im Dressler Verlag.

Rezension zu „Die Stallmädchenbande – Lügen haben Ponybeine“ von Astrid Göpfrich:

Als das Mädchen Fritzi eines morgens fast pünktlich zu ihrem Stalldienst erscheint, wartet eine riesengroße Überraschung auf sie – denn im Stall des Holzapfelhofes steht plötzlich ein fremdes Pony. Und nicht nur das, denn sie versteht überraschenderweise, was Meurtelle (so nennt sich das Pony) erzählt – und dies auch noch mit Akzent in der Ponystimme. Es gibt vor, ein berühmtes Showpony zu sein und hat auch einige andere erstaunliche Geschichten auf Lager. Noch dazu tanzt es Ballett, was bei ihm allerdings nicht gerade grazil wirkt. Als Fritzi ihren Freundinnen von der Stallmädchenbande darüber berichtet, glauben diese ihr zunächst nicht, denn nur Fritzi kann Meurtelle verstehen. Doch so nach und nach schleicht sich das ulkige Pony auch in die Herzen der anderen Mädchen und eine spannende, aufregende Zeit auf dem Holzapfelhof beginnt.

Schon das lustige Cover des Buches verspricht eine etwas andere Pferdegeschichte, als man vielleicht vom Titel her erwartet. Denn „Die Stallmädchenbande“ ist nicht nur ein Buch für kleine und große Pferdenärrinnen, sondern auch für alle anderen, die gerne lustige, abenteuerliche, unterhaltsame Geschichten lesen. Denn dies alles vereint die Autorin Astrid Göpfrich in ihrer Erzählung über das eingebildete Pony Meurtelle und dem Mädchen Fritzi.

Die Schreibweise ist genau richtig für junge Leser-(Innen) ab ca. 8 Jahren, aber es macht wahrscheinlich einfach mehr Spass, das Buch mit den Kindern gemeinsam zu lesen, denn der Humor der Geschichte ist auch für Erwachsene oft lustig.

Doch es geht nicht durchweg um lustige Unterhaltung, denn Fritzi hat zwar Spass auf dem Holzapfelhof, aber auch zu Hause das ein oder andere Problem, welches auf sie wartet.

Alles in allem ist „Die Stallmädchenbande“ ein Buch, welches dem Leser – egal ob Pferdefan oder nicht – unterhaltsame Lesestunden bietet und dies mit einer guten Mischung aus Humor, lustigen Einfällen und vor allem auch tollen Illustrationen von Barbara Korthues verbindet.

Erschienen ist das Buch im Dressler Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s