Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Mia und das Wolkenschiff“ von Petra Kasch

 

IMG_9209

 

Erhältlich im Ravensburger Verlag.

 

Rezension zu „Mia und das Wolkenschiff“ von Petra Kasch:

Für Mia ist es leider nicht der erste Umzug, dafür aber einer ihrer schwierigsten. Denn nun zieht sie mit ihren Eltern in ein Haus direkt an der Ostsee, welches sogar einen eigenen Leuchtturm und einen wunderbaren Ausblick von der herrlichen Veranda aus hat. Doch von Mia’s Problem sollte eigentlich keiner erfahren, denn sie kann nicht schwimmen und hat Angst vor dem Wasser. Äußerst ungünstig, denn ihre neue Klasse möchte unbedingt am Schwimmwettbewerb teilnehmen und sind hier auf Mia’s Teilnahme angewiesen. Mia rutscht eine Notlüge heraus und von nun an zählt ihre gesamte Klasse ganz fest auf ihr Schwimmtalent. Wie kommt Mia aus dieser Situation nur wieder heraus?

Die Autorin Petra Kasch versteht es wunderbar, in Mia’s Geschichte viele verschiedene Themen einzubringen und somit auch immer wieder während des (Vor-)lesens wie selbstverständlich Anregungen zu geben, die Kinder nach ihrer ganz eigenen Meinung zu diesem oder jenem Thema zu fragen – natürlich nur, wenn man das Buch (vielleicht abwechselnd?) vorliest und somit gemeinsame Lesestunden verbringt.

So geht es nicht nur um Mias Umzug und die Gewöhnung an eine komplett neue Umgebung, sondern auch um Lüge, Wahrheit, Vertrauen, Familie und die Freundschaft. Dieser Themenmix wird geschickt von der Autorin zu einer spannenden, lesenswerten Abenteuergeschichte verarbeitet und bietet somit ein Buch, welches sowohl für Mädchen als auch für Jungen geeignet ist. Hier wäre auch mein einziger Kritikpunkt, denn das Cover ist wunderschön gestaltet, spricht aber auf den ersten Blick meiner Meinung nach eher Mädchen als Jungen an. Empfohlen wird das Buch für junge Leser ab ca. 8 Jahren.

Die Kapitel sind nicht allzu lang und dank der immer wieder im Buch auftauchenden liebevollen, schönen Illustrationen von Carola Sieverding ist „Mia und das Wolkenschiff“ ein Buch, welches viel Anlass zu eigenen Gesprächen bietet und darüber hinaus noch mit einer abenteuerlichen, gut erzählten Geschichte wunderbar unterhält.

Erhähltlich im Ravensburger Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s