Veröffentlicht in E-Books, Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015

Rezension zu „Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd“ (EBook) von Pebby Art

 

IMG_9221

 

Rezension zu „Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd“ (EBook) von Pebby Art:

Die 11jährige Klara kann es kaum glauben – denn der so hart umkämpfte Urlaub auf Mallorca wird von ihren Eltern kurzerhand abgesagt. Das wäre ja nur halb so schlimm, wäre das „Ausweichziel“ mindestens genau so toll wie die Insel. Allerdings geht es……zu ihrer Großtante Agnes, die sie noch dazu kaum kennt. Was sollen dass denn für Ferientage werden?
Doch Klara bleibt nichts anderes übrig, als ihren geliebten Stoffesel Klausmüller einzupacken und zur Tante zu fahren. Doch werden es am Ende  schöne Ferientage? Denn schließlich gibt es dort unerwartet sogar Pferde….und Joey, einen Jungen, den Klara ziemlich gut findet.
Was allerdings die größte Überraschung überhaupt ist – plötzlich fängt ihr Esel Klausmüller an zu sprechen – und bringt damit noch mehr Aufregung in die Ferientage, als ohnehin schon vorhanden.

Die Autorin Pebby Art hat mit ihrer Geschichte rund um den frechen Esel Klausmüller eine tolle Geschichte geschrieben, welche nicht nur Kinder ab 8 Jahren lesenswert ist. Die Kapitel sind nicht allzu lange, so dass sich dieses Buch wunderbar zum Vorlesen eignet.
Es gibt allerdings nicht nur den sprechenden Esel in dieser Geschichte, sondern auch noch einen Fall für die Kinder zu lösen, denn eines Tages ist ein Pferd von der Koppel verschwunden, und so werden es nicht nur lustige, sondern auch spannende Ferientage für Klara, Klausmüller und Joey.

Der Schreibstil lässt sich von Beginn an gut lesen und so macht es einfach Spass, Klausmüller (im Buch wird übrigens auch erklärt, wie der Esel zu seinem doch eher ungewöhnlichen Namen kam) bei seinem ersten Abenteuer zu begleiten. Auch gibt es während der Geschichte immer wieder lustige Illustrationen zu bewundern, welche das Erzählte noch zusätzlich unterstreichen und man so an der ein oder anderen Stelle noch mehr zu Lachen hat.

Wer nach Klausmüller’s erstem Abenteuer noch nicht genug hat – und davon gehe ich eigentlich aus – kann sich gleich noch mit ihm in seiner neuesten Geschichte treffen, denn der zweite Teil ist bereits erschienen – „Klausmüller – Ein Esel auf Verbrecherjagd“. 

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension zu „Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd“ (EBook) von Pebby Art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s