Veröffentlicht in Gelesene Bücher (Hörbücher) und Rezensionen 2015, Kinder- und Jugendhörbücher

Rezension zu „Heidi – Lehr und Wanderjahre/Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ (Hörbuch) von Johanna Spyri

 

IMG_9292

 

Vielen Dank an den DAV (DerAudioVerlag), welcher mir das Hörbuch im Rahmen einer Hörrunde bei Lovelybooks zugeschickt hat.

 

Rezension zu „Heidi – Lehr und Wanderjahre/Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ (Hörbuch) von Johanna Spyri:

Das Mädchen Heidi wird von ihrer Tante zu ihrem Großvater auf die Alm gebracht, da diese keine Zeit mehr hat, sich um ihre Nichte zu kümmern. Und Heidi ist glücklich – denn sie darf ein unbeschwertes Leben führen auf blühenden Bergwiesen, mit ihrem Freund, dem Geißenpeter die Ziegen hüten und vor allem mit ihrem gar nicht so grummeligen Großvater zusammen sein. Doch Heidi’s glückliche Zeit auf der Alm ist erstmal beendet, als ihre Tante sie nach Frankfurt holt, wo sie ein besseres Leben führen soll und von nun an als Gesellschafterin und vielleicht auch Freundin für die im Rollstuhl sitzende Klara Sesemann leben darf. Doch Heidi vermisst ihre alte Heimat, die Berge und den Großvater. Sie bekommt furchtbares Heimweh. Doch wird Klara ihre Freundin wieder in die Ferne ziehen lassen?

Mit der Figur des kleinen Mädchens „Heidi“ hat die Schriftstellerin Johanna Spyri (1827-1901) eine Geschichte geschrieben, die heute noch so beliebt ist wie damals. Empfohlen wird diese Lesung für Kinder ab 6 Jahren.

Gelesen wird dieses Hörbuch, welches im „Der Audio Verlag“ erschienen ist, von Hannelore Hoger. Sie trägt die Geschichte in einer ruhigen, aber dennoch unterhaltenden Weise vor. Ihre Stimme passt hervorragend zur Geschichte und macht sie auf eine angenehme Art und Weise vor dem inneren Auge lebendig, jedenfalls funktioniert hier das Kopfkino beim Zuhören ohne Probleme.

Die vorgetragene Geschichte über Heidi’s Erlebnisse hat eine Gesamtlaufzeit von 2 Stunden und 43 Minuten, auf 2 CD’s verteilt. Es handelt sich hierbei um eine ungekürzte Lesung einer Nacherzählung von Marianne Loibl.

Erschienen im DAV (DerAudioVerlag).

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension zu „Heidi – Lehr und Wanderjahre/Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ (Hörbuch) von Johanna Spyri

  1. Die neue Verfilmung läuft ja seit gestern im Kino. Wirst du sie dir anschauen? Ich plane einen Kinogang – vielleicht in den Ferien, denn den Trailer zum Film fand ich schon ganz zauberhaft. 🙂

    Das Hörbuch macht aber auch einen sehr hörenswerten Eindruck. 🙂 Vor allem mit Frau Hoger als Sprecherin.

    LG, Tina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s