Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2016, Hörbücher

Rezension zu „Der magische Blumenladen – Ein Geheimnis kommt selten allein“ von Gina Mayer

 

61C9F6XzKHL

 

Erschienen ist das Buch „Der magische Blumenladen“ im Ravensburger Verlag.

 

Rezension zu „Der magische Blumenladen – Ein Geheimnis kommt selten allein“ von Gina Mayer:

Die fast neunjährige Violet verbringt ihre Zeit am allerliebsten im Blumenladen ihrer Tante Abigail, für sie der schönste Ort, welchen man sich vorstellen kann. Als sie sich eines Tages wieder zwischen den duftenden Blumen aufhält, kommt eine Kundin in den Laden, welche nicht einfach nur einen Blumenstrauß kaufen möchte, sondern etwas anderes auf dem Herzen hat. Doch warum verhält sich Tante Abigail so seltsam und möchte nichts weiter verraten? Violets Neugier ist geweckt….und ihre beiden Freunde, die Zwillinge Jack und Zack, sind natürlich auch sofort mit Feuereifer dabei, der Sache auf den Grund zu gehen.

Mit „Der magische Blumenladen – Ein Geheimnis kommt selten allein“ hat Gina Mayer den ersten Teil einer zauberhaften Buchreihe geschrieben, von der auch bereits der zweite Teil erhältlich ist („Ein total verhexter Glücksplan“). Schon das Cover verspricht eine tolle Geschichte und spricht mit der schönen Gestaltung die richtige Zielgruppe der jungen Leser ab 8 Jahren sicherlich an. Auch während der gesamten Geschichte finden sich immer wieder zauberhafte Illustrationen von Joelle Tourlonias, welche die tolle Erzählung von Gina Mayer noch bildlicher werden lassen und somit das gesamte Buch wie ein kleines Schmuckstück im Bücherregal wirken lässt.

Die Schriftgröße und Kapitellänge ist so gestaltet, dass sich „Der magische Blumenladen“ sowohl zum Selberlesen für Kinder bestens eignet als auch schöne Vorlesestunden garantiert.

In der Geschichte selbst wird es ein wenig magisch und auch ein klein wenig abenteuerlich. Es geht aber ebenso um Freundschaft, Familie und Zusammenhalt. Am Ende des Buches erwartet die kleinen Leser noch ein hübscher „Zusatz“ – Tante Abigail verrät hier ihr absolut geheimes und magisches Rezept für „Karvendelbonbons“, welche sich mit ein paar Zutaten wohl ganz einfach selbst herstellen lassen. Klingt gut und vielleicht haben auch wir bald ein Marmeladenglas voller köstlicher Bonbons hier stehen – wobei sie anscheinend so herrlich schmecken sollen, dass davon nicht lange ein Vorrat übrigbleibt.

Der erste sowie auch bereits der zweite Teil von „Der magische Blumenladen“ sind im Ravensburger-Verlag erschienen, die gleichnamigen Hörbücher bei JumboNeueMedien erhältlich.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension zu „Der magische Blumenladen – Ein Geheimnis kommt selten allein“ von Gina Mayer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s