Veröffentlicht in E-Books, Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2016

Rezension zu „In der Liebe und beim Bügeln ist alles erlaubt“ (EBook) von Sabine Zett

 

41DvE-lg14L._SX315_BO1,204,203,200_

Vielen Dank an den Verlag Blanvalet, welcher mir freundlicherweise das EBook zur Rezension zugesendet hat.

 

Rezension zu „In der Liebe und beim Bügeln ist alles erlaubt“ (EBook) von Sabine Zett:

Victoria ist eigentlich ganz glücklich mit ihrem Leben in der Großstadt, als Single und dazu noch erfolgreich im Beruf. Zwar telefoniert sie jeden Abend mit ihrer Mutter, die den Lebensstil ihrer Tochter nicht nachvollziehen kann, doch diese Tatsache kann Victoria eigentlich ganz gut verdrängen. Bis zu dem Zeitpunkt, als eine Einladung zum Klassentreffen ins Haus flattert, welches sie allerdings keinesfalls besuchen möchte. Doch da hat sie nicht mit der Durchsetzungskraft ihrer Mutter gerechnet, welche es geschickt einfädelt, dass ihre Tochter genau zum Zeitpunkt des „großen Ereignisses“ an ihrem Heimatort festsitzt und sich nun überlegen muss – hingehen oder nicht?

Von Sabine Zett hatte ich vorher noch keine Geschichte gelesen, allerdings war ich schon von Beginn an bei „In der Liebe und beim Bügeln ist alles erlaubt“ sofort mitten in der Geschichte, konnte mir alles bestens vorstellen. Der Schreibstil ist so gut unterhaltend, dass dieses Buch eine perfekte Lektüre für z.B. einen verregneten Nachmittag ist. Die Gute-Laune stellt sich beim Lesen automatisch ein, da die gesamte Handlung aus Victoria’s Sicht erzählt wird und man so ziemlich gut mitbekommt, wie sie – ob sie möchte oder nicht – ständig Ratschläge von ihrer Mutter und auch der Haushälterin bekommt, die es beide überhaupt nicht verstehen können, dieses Singleleben von Victoria.
Auch die Situationen beim Klassentreffen sind gut vorstellbar beschrieben, fast so, als würde man dieses mit Victoria gemeinsam besuchen.

Passend zu dieser Gute-Laune-Geschichte ist auch das Cover – in Pink schon sehr auffällig schaut man gleich genauer hin, denn was macht ausgerechnet ein Elefant auf dem Korb mit der Bügelwäsche? Hat man das Buch gelesen, passt auch die Gestaltung des Covers hervorragend dazu und zeigt auf den ersten Blick – lesen, lachen und einfach wohlfühlen.

Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich gerne noch mehr Geschichten von Sabine Zett lesen werde und mich bereits jetzt auf ein neues Lesevergnügen freue.

Erschienen im Verlag Blanvalet.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s