Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2016, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Die Olchis. Gefangen auf der Pirateninsel“ von Erhard Dietl

 

61nIj5V3AeL

Rezension zu „Die Olchis. Gefangen auf der Pirateninsel“ von Erhard Dietl:

Ein wenig Interesse wäre ja nicht allzu schlecht. Aber was die Olchis momentan auf ihrer Müllkippe in Schmuddelfing erleben, ist einfach zu viel. Zu einer wahren Touristenattraktion sind sie geworden. Um ihnen ein wenig Erholung zu gönnen, schickt der Bürgermeister Oma-Olchi, Opa-Olchi und die zwei Olchikinder auf eine Kreuzfahrt. Doch von wegen Erholung – schwuppdiwupp sind diese vier Olchis mitten in ihrem nächsten Abenteuer und gefangen auf einer Pirateninsel……

Inzwischen gibt es schon einige Bücher und Hörbücher rund um die grünen Bewohner Schmuddelfings, auch für Leseanfänger. Dieses Buch wird empfohlen für junge Leser zwischen 8 und 10 Jahren.

Schon das Cover spricht sowohl Jungen wie Mädchen an, denn es verspricht eine abenteuerliche Geschichte. Und auch während des Lesens finden sich immer wieder viele bunte Illustrationen, welche die Geschichte noch bildlicher werden lassen.

Wir kennen die Olchis bereits von einigen Hörbüchern, aber auch für „Neueinsteiger“ dürfte diese Geschichte von Beginn an Spaß bringen und keinerlei Probleme, sich zurechtzufinden.

Wir hatten jedenfalls wieder sehr viel Spaß beim Lesen des neuesten Olchi-Abenteuers, denn diese Geschichte bietet eine lesenswerte Mischung aus Witz, Spannung und absolut kindgerechter Unterhaltung, mit immer wieder außergewöhnlichen und überraschender Einfälle.

Erschienen ist das Buch im Oetinger-Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s