Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2016, Hörbücher, Kinder- und Jugendhörbücher

Rezension zu „Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte“ (Hörbuch) von Alexa Hennig von Lange

 

512nZPA3fKL

Rezension zu „Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte“ (Hörbuch) von Alexa Hennig von Lange:

Lisa fühlt sich einfach nicht wohl – denn ihre Eltern haben, ohne das Mädchen um seine Meinung zu fragen, beschlossen, dass für die Familie ein Leben in einer ruhigen Vorstadtsiedlung viel besser sei als mitten in der Stadt. Doch für Lisa ist es schlimm, ihre beste Freundin nicht mehr täglich treffen zu können und die Nachmittage sind fortan ziemlich langweilig. Noch dazu ist ihre Mutter sehr ängstlich, da sie ständig befürchtet, Lisa könne entführt werden – so wie es ihr selbst in ihrer Kindheit passiert ist.
Doch als aus dem verlassenen Herrenhaus ein Waisenhaus werden soll, wird es für Lisa plötzlich abenteuerlicher, als sie es je erwartet hat und die Entscheidung, sich dieses neu bewohnte Haus einmal aus der Nähe anzusehen, ändert ihr komplettes Leben.

Von Beginn an schafft es die Autorin, welche ihre Geschichte selbst vorliest, den Hörer sofort mitten in Lisa’s Welt ankommen zu lassen. Einmal begonnnen, möchte man erfahren, wie die Geschichte weitergeht, ob es Lisa gelingt, sich doch noch in ihrer neuen Heimat einzuleben und vor allen Dingen ob sie lernt, die Ängste ihrer Mutter zu verstehen oder sich ihr komplett zu wiedersetzen.

Es ist eine Geschichte, die teilweise sehr feinfühlig, andererseits aber  keineswegs langweilig sondern eher ein wenig abenteuerlich erzählt wird. Eine Geschichte über Freundschaft,  Ängste, den Familienzusammenhalt und vor allem das langsame Erkunden eigener Wege.
Denn auch an eine Nussallergie, von der die Mutter immer wieder warnt, glaubt Lisa nicht, bis sie eines Tages eine Nuss probiert – und sich in der Krankenstation des Waisenhauses wiederfindet.

Ab einem gewissen Zeitraum ist das Ende vorhersehbar, was allerdings die Geschichte nicht weniger hörenswert macht, sondern man trotzdem weiterhin gerne lauscht.

Empfohlen wird das Hörbuch für junge Hörer ab 10 Jahren. Es handelt sich um eine gekürzte Autorenlesung mit einer Gesamtlänge von ca. 162 Minuten, verteilt auf 2 CDs.

Erschienen im SilberfischHamburgVerlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s