Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Chloé und der Sprung in der Schüssel“ von Sonja Kaiblinger

 

Rezension zu „Chloé und der Sprung in der Schüssel“ von Sonja Kaiblinger:

In der Schule, welche Chloè besucht, ist eine hitzige Diskussion entbrannt….denn da die Mädchen eine ziemlich außergewöhnliche, einzigartige, unbeschreiblich tolle Mädchentoilette haben, welche nicht nur in den Pausen ein beliebter Treffpunkt ist, möchten natürlich auch die Jungen etwas ganz besonderes aus „ihrer“ Schultoilette machen. Vorschläge gibt es genug, doch mitten in die schönsten Planungen hinein geschieht etwas Furchtbares – am Welt-Toilettentag, welcher auch noch Chloè’s Geburtstag ist – wird das Mädchenklo verwüstet und unter Wassser gesetzt. Doch wer ist hierfür verantwortlich?

„Chloè und der Sprung in der Schüssel“ ist bereits der zweite Teil, welcher aus dieser Serie erschienen ist. „Chloè völlig von der Rolle“ ist der erste Band und es soll noch (hoffentlich mindestens) eine Fortsetzung geben, auf die wir uns jetzt bereits schon sehr freuen.

Sonja Kaiblinger`s Geschichten bringen von der ersten Seite an unglaublich viel Lesefreude, die Figuren und auch die Handlungen sind hier wieder so detailreich und bildhaft beschrieben, dass man sofort mit der Hauptfigur Chloè mitfiebert und es immer spannender wird, dem Täter der Verwüstung auf die Spur zu kommen.
Den ersten Teil kannten wir bisher noch nicht, allerdings gab es keinerlei Schwierigkeiten, sich direkt in der Handlung zurechtzufinden – und meiner Meinung nach dennoch auch nicht zu viele Rückblenden für die bereits mit dem ersten Teil vertrauten  Lesern.

Empfohlen wird das Buch für Leser ab ca. 10 Jahren und, obwohl hier ein Mädchen die eigentliche Hauptrolle spielt, ist es dennoch meiner Meinung nach eine Geschichte, welche auch Jungen großen Lesespaß bringen wird. Denn das Cover dürfte sowohl Mädchen als auch Jungen ansprechen, ist dank seiner vielen Details ein richtiger Hingucker und vor allen Dingen ähnlich wie bereits Band 1 gestaltet,  also auch als Serie sofort erkennbar.

Wir waren schon vor dem Lesen von „Chloè und der Sprung in der Schüssel“ große Fans von Sonja Kaiblinger’s Geschichten, denn diese haben – jede für sich – einen tollen Schreibstil, oft eine ungewöhnliche Handlung und vor allen Dingen sind sie ein Garant für riesengroßes Lesevergnügen.

Erschienen ist das Buch im Loewe-Verlag.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s