Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017

Rezension zu „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann

 

Rezension zu „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann:

Marie führt ein scheinbar sorgloseses Leben in Hamburg…bis zu dem Tag, als ihre ältere Schwester Christine ihr eine furchtbare Neuigkeit verkündet und sie um einen großen Gefallen bittet. Denn Christine ist schwer erkrankt. Marie soll für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes auf Christine’s Kinder aufpassen und – noch dazu – den Job der älteren Schwester in der Werft der Familie übernehmen…..beides nicht gerade leichte Aufgaben für Marie, denn sie scheint sich nicht sehr wohl zu fühlen im familieneigenen Unternehmen….und auch das „normale“ Familienleben ist eine scheinbar große Herausforderung für Marie…..und so ändert sich für beide Schwestern sehr plötzlich ihr bisheriges gewohntes Leben…….

Schon das Cover von „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann’s neuester Geschichte ist – wie schon die bisher erschienenen Bücher – wieder ein richtiges Gute-Laune-Cover, man kommt sofort in Leselaune.

Petra Hülsmann hat auch hier wieder den typischen gut unterhaltenden Schreibstil, welcher mich von der ersten Seite an erneut begeistert hat. Sie schreibt einfach sehr bildlich. Man ist sofort mitten in der Geschichte angekommen, sieht die Protagonisten sowie die Umgebung der Handlung ganz genau vor sich und es fällt nicht schwer, sich hier von Beginn an in der Geschichte zurecht zu finden.

Vor allem die einzelnen Beschreibungen der Personen – ob nun Marie, ihre Schwester, der Vater oder auch alle anderen mitwirkenden Protagonisten – ist hier, wie bei den anderen Petra Hülsmann-Büchern, wieder sehr gut vorstellbar. Auch gibt es ein Wiedersehen mit einer Person, welche in den anderen Büchern schon eine äußerst wichtige Nebenrolle gespielt hat – mehr verrate ich hier nicht……. Es sind genau diese scheinbaren Kleinigkeiten, welche dieses Buch noch lesenswerter machen.

Und doch unterscheidet sich dieses Buch von den anderen Büchern, welche ich von Petra Hülsmann bisher gelesen habe, denn durch die Krankheit von Marie’s Schwester Christine ist es nicht nur locker-leichte, lustige Unterhaltung. An einigen Stellen bietet es eine ziemliche Berg- und Talfahrt beim Lesen, welche von lustig zu traurig und wieder zurück wechselt. Diese Mischung war überraschend, hat mir allerdings gut gefallen und passt vor allem gut zum Titel….denn „Das Leben fällt, wohin es will“.

Das Buch ist erschienen im Bastei-Lübbe Verlag, ebenso wie das gleichnamige Hörbuch bei Lübbe Audio erhältlich ist.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s