Veröffentlicht in E-Books, Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017

Rezension zu „Ein Sommer fürs Leben“ von Katie Jay Adams

(Klappentext zum Buch)

Was tust du, wenn du nur eine einzige Chance hast, dein Glück zu finden?

Ein gebrochenes Herz und ein Jetset-Leben, das einem Scherbenhaufen gleicht – viel schlimmer hätte es für die junge Emily Carsen nicht kommen können. Voller Tatendrang versucht sie in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang, und das auf engstem Raum mit ihrem hypochondrischen Vater und ihrer gehbehinderten Schwester. Ganz unverhofft erhält sie ein lukratives Jobangebot, das alles verändern könnte – wäre nicht zuerst ein streng gehütetes Geschäftsgeheimnis zu lüften. Als sie dem ebenso hitzköpfigen wie gut aussehenden Chris MacGowan begegnet, der mehr mit ihrem neuen Job zu tun hat, als ihr lieb ist, steht Emily aus heiterem Himmel vor der größten Chance ihres Lebens.

***Nach »Sommer ins Glück« (BILD-/ Kindle-Jahresbestseller 2016), jetzt der neue Roman von Katie Jay Adams.***

 

Rezension zu „Ein Sommer fürs Leben“ von Katie Jay Adams:

Nachdem letztes Jahr Katie Jay Adams‘ „Sommer ins Glück“ für mich bereits die perfekte Sommerlektüre war, habe ich mich schon sehr auf „Ein Sommer fürs Leben“ gefreut….und bin auch diesmal wieder mehr als begeistert.

Die Autorin schafft es in ihrem neuen Roman scheinbar wieder spielend leicht, ihre Leser von Beginn an in Leselaune zu versetzen, denn kaum hat man die ersten Sätze des Prologs gelesen, möchte man am liebsten das gesamte Buch ohne Unterbrechung durchlesen. Das liegt zum einen am unglaublich gut zu lesenden, locker-leichten Schreibstil von Katie Jay Adams, der einfach Lesespaß pur verspricht und es schafft, den Leser in eine herrlich sommerliche (Lese-)Laune zu versetzen – zum anderen natürlich auch an der Geschichte selbst.

Denn in „Ein Sommer fürs Leben“ gibt es einige kleinere und auch größere Geheimnisse, die nach und nach  aufgedeckt werden und so für ein „sofort weiterlesen wollen“-Gefühl sorgen, um zu erfahren, was denn nun die Hintergründe sind, wie die Dinge zusammenhängen, aber auch, was es mit dem geheimnisvollen Prolog auf sich hat.

Aber was wäre ein Sommerroman ohne eine traumhafte Kulisse? Hier in der Geschichte wird der Leser direkt in die sommerliche Atmosphäre von San Francisco und seiner träumerischen Umgebung versetzt. Denn auch hier ist es  Katie Jay Adams problemlos gelungen, ihren Lesern die Kulisse so detailreich zu beschreiben, dass man sofort ein Bild während des Lesens vor sich hat…. und hierdurch noch mehr „Sommer-Sonne-Leselaune“ vermittelt wird.

Das Cover könnte auch nicht passender sein, ist farbenfroh und voller sommerlicher Details – und auch der Titel des Buches ist sofort erkennbar.

Für mich ist „Ein Sommer fürs Leben“ schon jetzt eines meiner Sommer-Leselieblingsbücher für dieses Jahr, auch ideal als Urlaubslektüre geeignet.

Der Sommer dauert zwar hoffentlich noch einige Wochen, aber ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Sommerroman von Katie Jay Adams, welcher mich hoffentlich auch wieder im nächsten Jahr durch eine sonnige Zeit begleiten wird. Herzlichen Dank für dieses wunderbare Lesevergnügen!

Erhältlich bei Amazon als Kindle-Edition (228 Seiten), auch bald als Printversion erhältlich.

© Rezension von ElasBookinette

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension zu „Ein Sommer fürs Leben“ von Katie Jay Adams

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s