Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Simsaladschinn – Die Jagd nach dem Wunschgutstein“ von Corinna Wieja

Rezension zu „Simsaladschinn – Die Jagd nach dem Wunschgutstein“ von Corinna Wieja:

Es herrscht allerhand Chaos in Jessy’s und Jonas‘ Leben, jedenfalls, seitdem sie die Dschinnieprinzessin Amanda kennengelernt haben – und den Wunschgutstein haben, den Jessy nun besitzt. Doch gerade dies ist ein Problem, zumindest seitdem Amandas Onkel Scha-limm ebenfalls hinter dem Wunschgutstein her ist. Doch für ihn ist es nicht so einfach, die Verfolgung aufzunehmen, denn er wurde als Strafe in einen Teppich verwandelt…und braucht einen Komplizen, um die Verfolgung des Wunschgutsteines aufzunehmen. Währenddessen reisen Jessy, Jonas und Amanda zusammen zu Jessy’s Oma, um ein paar unbeschwerte Urlaubstage zu verbringen. Nicht ahnend, dass Scha-limm die Verfolgung bereits aufgenommen hat…..

„Rezension zu „Simsaladschinn – Die Jagd nach dem Wunschgutstein“ von Corinna Wieja“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Penny Pepper – Auf Klassenfahrt“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin)

Rezension zu „Penny Pepper – Auf Klassenfahrt“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin):

Penny Pepper ermittelt wieder – aber natürlich nicht alleine, denn auch in ihrem nächsten Fall bekommt sie Unterstützung von ihren Detektivfreundinnen Ida, Flora und Marie….und  von ihrem Hund Mailie. Diesmal führt eine Klassenfahrt zu einer Burg auch direkt zum nächsten Fall. Denn warum ereignen sich dort solch unheimliche Ereignisse? Hier kann es doch nicht mit rechten Dingen zugehen. Es dauert nicht lange, und die mitgebrachte Detektivausrüstung kommt zum Einsatz…natürlich immer mit dabei – DAS DIKTIERGERÄT – welches mit seinen Sprüchen immer wieder für verzwickte, witzige Situationen sorgt. Kann Penny Pepper das Geheimnis von Burg Schlotterstein lösen?

„Rezension zu „Penny Pepper – Auf Klassenfahrt“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Die Zauberschneiderei – Leni und der Wunderfaden“ von Ina Brandt

Rezension zu „Die Zauberschneiderei – Leni und der Wunderfaden“ von Ina Brandt:

Leni zieht mit ihrer Familie in die Großstadt um…..und kann sich hier ein Leben erstmal nur schwer vorstellen. Sie vermißt ihre alte Heimat. Doch ihre Stimmung hebt sich ein wenig, als sie entdeckt, dass ganz in der Nähe ein neuer Laden eröffnet, bei dem schon der Name äußerst ungewöhnlich klingt: „Die Zauberschneiderei“. Die Besitzerin Ariane Arruga ist sehr nett und Leni merkt bald – ihr neues Leben in der Stadt steckt voller Abenteuer, denn in der Zauberschneiderei geschehen seltsame Dinge…und anscheinend ist Leni die Einzige, die dieses Geheimnis aufklären kann.

„Rezension zu „Die Zauberschneiderei – Leni und der Wunderfaden“ von Ina Brandt“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Fabelhafte Feline – Das Geheimnis vom Glückskleehof“ von Antje Szillat

Rezension zu „Fabelhafte Feline – Das Geheimnis vom Glückskleehof“ von Antje Szillat:

Feline und ihre Eltern ziehen um – und der „Glückskleehof“ soll von nun an das neue Zuhause der Familie sein. Doch Feline kann sich dies noch nicht so richtig vorstellen, am liebsten würde sie sofort wieder zurück nach Bamberg, in ihre gewohnte Umgebung und zu ihren Freunden……doch irgendwie und ein klitzekleines bißchen mag sie auch den verwilderten Bauernhof mit dem wunderschönen Garten….. und kann sich vielleicht sogar vorstellen, dass ihr Papa hier als neuer Tierarzt seine Praxis eröffnet. Ziemlich abenteuerlich und fast schon ein wenig unheimlich wird es allerdings, als Feline immer öfter eine Stimme hört….denn diese Stimme scheint von einem Kater zu kommen. Doch kann das wirklich möglich sein? Feline’s Neugier siegt und so lernt sie bald den Kater Paulo und noch einige Geheimnisse mehr ihres neuen Zuhauses – dem „Glückskleehof“ -kennen….

„Rezension zu „Fabelhafte Feline – Das Geheimnis vom Glückskleehof“ von Antje Szillat“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu “ Pippa – Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof“ von Barbara Tammes

Rezension zu „Pippa – Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof“ von Barbara Tammes:

Die zwölfjährige Pippa führt ein geteiltes „Alltagsleben“, welches sie sich allerdings nicht selbst ausgesucht hat. Ihre Eltern haben sich getrennt, und so verbringt sie die Tage von Montag bis Freitag bei ihrer Mutter auf dem Land, das Wochenende von Freitag bis Sonntag bei ihrem Vater und dessen „neuer“ Familie mitten in der Stadt. Pippa hat sich soweit ganz gut eingerichtet, hat für jede ihrer „Welten“ eine eigene beste Freundin, Klamotten und Hobbys. Und dennoch kann es manchmal ganz schön chaotisch sein, so ein ständiger Wechsel…….um sich in all dem Gefühlschaos besser zurechtfinden zu können, führt Pippa ihr Journal, eine Art Tagebuch, in dem sie versucht, etwas mehr Klarheit in ihr Leben zu bringen mittels Zeichnungen, Gedanken und allem, was ihr zu der jeweils gerade stattfindenden Situation so einfällt……

„Rezension zu “ Pippa – Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof“ von Barbara Tammes“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Petronella Glückschuh – Tierfreundschaftsgeschichten“ von Dorothea Flechsig

Rezension zu „Petronella Glückschuh – Tierfreundschaftsgeschichten“ von Dorothea Flechsig:

Petronella Glückschuh erlebt in „Tierfreundschaftsgeschichten“ wieder allerhand kleinere und größere Abenteuer. Ob es sich dabei nun um Waschbären, Hühner, Blindschleichen oder auch Falken. handelt – eines steht immer fest – mit Petronella an der Seite wird jede noch so kleine Entdeckung zu einem großen Abenteuer. Auch hier wird sie wieder in vielen Geschichten von ihrer Hündin Kordel, der Schwester Philine, ihrer Oma Anneliese oder auch der besten Freundin Claudia begleitet – sie alle halten zusammen. Und wer Petronella schon aus den vorherigen Geschichten kennt, wird bereits ahnen – es werden wieder viele wunderbare „Tierfreundschaftsgeschichten“ im dritten Teil erzählt……

„Rezension zu „Petronella Glückschuh – Tierfreundschaftsgeschichten“ von Dorothea Flechsig“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Milla und das erfundene Glück“ von Rüdiger Betram

Rezension zu „Milla und das erfundene Glück“ von Rüdiger Bertram:

Die 11jährige Milla lebt alleine bei ihrem Vater in einer Stadtwohnung in Deutschland, denn seit der Trennung der Eltern lebt die Mutter in Südafrika. Dies ist ein großer Traum für Milla, denn sie möchte so gerne ihre Mutter besuchen…. und deswegen sparen sowohl ihr Vater als auch Milla jeden Cent für ein Flugticket.
Milla ist froh, als mit dem Jungen Henry ein vielleicht zukünftiger Freund an die Schule kommt, denn bei anderen Kindern ist sie nicht sonderlich beliebt, was auch am Beruf ihres Vaters liegt. Dieser ist bei einem TV-Sender als Wahrsager tätig….und auch zu Hause gibt er einigen Menschen im Wohnzimmer mittels seiner Kristallkugel und den Karten den ein oder anderen Tipp, wie ihre Zukunft aussehen könnte. Milla ist damit überhaupt nicht einverstanden, vor allem, als es darum geht, dass Henrys Zukunft weit weg von ihrer eigenen liegen soll…..

„Rezension zu „Milla und das erfundene Glück“ von Rüdiger Betram“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Tofu, der Superhund“ von Judith Allert

Rezension zu „Tofu, der Superhund“ von Judith Allert:

Lea ist das „Mittelkind“ in der Familie Grabowski und fühlt sich manchmal einfach nicht richtig wahrgenommen. Denn die große Schwester interessiert sich nur für ein neues Handy, der kleine Bruder möchte ein neues Kostüm für Superhelden, die Mutter träumt von einem Urlaub an der Südsee  und der Vater interessiert sich mehr für die Autoanzeigen in der Zeitung als für seine Familie. Als diese eines Tages einen Brief erhält, in dem eine Erbschaft angekündigt wird, sieht jeder seine Träume in greifbarer Nähe…außer Lea. Und genau diese freut sich dann am meisten über das von Onkel Reginald vererbte…..einen Hund. Doch es stellt sich bald heraus, dass  es sich nicht um irgendeinen Hund handelt, sondern um „Tofu, den Superhund“.

„Rezension zu „Tofu, der Superhund“ von Judith Allert“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Die Doppel-Kekse 2 – Chaos hoch zwei mit Papagei“ von Patricia Schröder

Rezension zu „Die Doppel-Kekse 2 – Chaos hoch zwei mit Papagei“ von Patricia Schröder:

Die Zwillinge Lea und Lucie von Leipnitz sind zurück…..und es geht turbulent weiter. Denn nicht nur, dass sie laut ihrer Mutter Rosanna für den Papagei Punkt-um durch sein Fluchen bald ein neues Zuhause suchen müssten (sollte dieser sich nicht baldmöglichst in seiner Ausdrucksweise ändern), sondern auch die Teilnahme am Schulfest ist  für die Klasse von Lucie fraglich. Dazu kommt noch der unerwartete Besuch von Oma Nonne Dolce Vita aus Venedig, die aus irgend einem Grund nichts von Punkt-um erfahren darf – und nun die gesamte Familie von Leipnitz allerhand zu tun hat, um den Papagei nicht in das Sicht- (und Hörfeld) der Oma kommen zu lassen. Tja, dann wäre da auch noch Rabatze, welcher sich manchmal etwas seltsam gegenüber Lucie verhält, doch aus welchem Grund?

„Rezension zu „Die Doppel-Kekse 2 – Chaos hoch zwei mit Papagei“ von Patricia Schröder“ weiterlesen

Veröffentlicht in Gelesene Bücher/Hörbücher - Rezensionen 2017, Kinder- und Jugendbücher

Rezension zu „Penny Pepper – Spione am Strand“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin)

Rezension zu „Penny Pepper – Spione am Strand“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin):

In ihrem fünften Abenteuer erleben Penny und ihre Freundinnen abenteuerliche Ferientage am Strand von Italien ….. besser gesagt auf dem Campingplatz, während die Familie von Flora im benachbarten Luxushotel „Luxurioso“ residiert. Doch als auf unerklärliche Weise Handtücher und Bademäntel aus dem Luxushotel verschwinden und zum Schnäppchenpreis am Strand verkauft werden, sind die Detektivinnen sofort bereit, ihre Ferientage für die Aufklärung des Falles zu nutzen. Doch es ist gar nicht so einfach, denn noch ist weit und breit kein Verdächtiger in Sicht……..

„Rezension zu „Penny Pepper – Spione am Strand“ von Ulrike Rylance (Autorin) und Lisa Hänsch (Illustratorin)“ weiterlesen